Sicherheit im Hotel…

Risikoevaluierung

Provokativ könnte man behaupten, dass wohl mancher Gast die Wahl seines Übernachtungsdomizils noch einmal überdenken würde,  wüsste er denn, wie wenig konsequent das Thema Sicherheit von manchen Gastgebern umgesetzt wird …

Bekanntlich ist der Gastgeber aus Sicht des Gesetzgebers für nahezu jedes Malheur in seinem Hause verantwortlich  – im Rahmen der Gefährdungshaftung häufig sogar ohne Verschulden.  

 

Natürlich kann kein Hotel völlig risikofrei geführt werden. Die aktuelle Pandemie hat es uns mal wieder gezeigt. Aber Haftungen sollten gewissenhaft auf ein notwendiges Minimum reduziert werden.

Nun ist bekanntlich die Haftung vieler Betriebs-GmbH mit 25.000 EUR gedeckelt und fast jeder glaubt sich gut versichert. Wo also ist das Problem?
Ach ja: bei Versäumnissen der Geschäftsführung kann der Versicherungsschutz schnell versagen und manch findige Gäste-/oder Staatsanwälte werden versuchen die Unternehmensleiter in die persönliche Haftung zu nehmen.

… beginnt bei verantwortungsvoller Prävention …

Ist Ihnen bekannt, wie viele Verordnungen, Vorschriften, Obliegenheiten und Revisionen Sie als Hotelier zu beachten haben? Kennen Sie alle Prüfumfänge und -fristen und halten diese ein? Haben Sie die richtigen Dienstleister zur Hand? Wenn ja: wissen Sie ob die Preise wettbewerbsfähig sind? Ist Ihnen bekannt, welchen Anforderungen technische Geräte entsprechen müssen?

Recherche, Anwendung und Umsetzung aller Vorgaben überfordern häufig sogar große Hotelbetriebe. Kein Wunder, dass mancher resigniert, oder sich mit einem Mindestmaß zufrieden gibt.

Staatsanwaltschaft und Versicherer sitzen bei Unregelmäßigkeiten und Kausalität jedoch immer am längeren Hebel. Abgesehen von tragischen Personenschäden Betroffener stehen dann  häufig Reputation und finanzielle Leistungsfähigkeit des Unternehmens und seiner Lenker auf dem Spiel.

… setzt bestmögliche Absicherung voraus …

Auch wenn alle Vorgaben der Versicherer eingehalten wurden, bleibt eine Ungewissheit bis zur abschließenden Regulierungszusage und Zahlung: hält der Versicherungsschutz was er verspricht? Sind die Bedingungen ausreichend gut verhandelt? Wurden alle risikorelevanten Angaben bei Vertragsabschluss erkannt und übermittelt? Sind Vertragsumfang und Versicherungssummen dem Risiko angemessen? Wer vertritt bei Meinungsverschiedenheiten meine Interessen in der Schadensregulierung (auf Augenhöhe)?

… und verlagert Verantwortung an Profis

Was wäre eigentlich wenn Sie das komplette Thema Sicherheit – also Prävention und Absicherung – verantwortlich an eine Schnittstelle auslagern könnten? Arbeitsschutz, Brandschutz, Cyber-/Daten-schutz, Rechtshilfe, Revisionsmanagement, Sachverstand, Versicherungsschutz … – alles aus einer Hand vom spezialisierten Hotelexperten??

Was wäre, wenn Sie als Teil eines umfassenden Sicherheits-Netzwerks zeitnah von guten wie schlechten Erfahrungen Ihrer Kollegen für den eigenen Hotelbetrieb profitieren könnten? Wenn Sie dieses Netzwerk sogar aktiv mitgestalten könnten?

Sie gewinnen in jedem Fall SICHERHEIT

… für Ihren Betrieb, sich persönlich … darüber hinaus sparen Sie Zeit und Kosten.

HOTELSICHERER hat diese Vision erfolgreich umgesetzt. HOTELSICHERER übernimmt Verantwortung für Ihren Hotelbetrieb. 24/7. 360 Grad.

Bleiben Sie auf dem Laufenden